StartseiteStartseite  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Austausch | 
 

 Zug von Distrikt 4

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Mockingjay
Admin


Anzahl der Beiträge : 71

BeitragThema: Zug von Distrikt 4   So Mai 10, 2015 6:42 pm

...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://just-the-begin.forumieren.com
Tate Brooks
»Mentor«


Anzahl der Beiträge : 32

BeitragThema: Re: Zug von Distrikt 4   Di Jul 07, 2015 6:48 pm

cf - Marktplatz von Distrikt 4

Am Ende des Weges wollte mich doch tatsächlich ein Friedenswächter am Arm packen. Offensichtlich erkannte er meine Wut, vor dem Zug, stieß ich seinen Arm weg und er ging wieder. Aber nicht ohne mir einen bösen Blick durch seinen Helm zu geben. Ich war der erste, der den Zug betrat und ich zog meine Augenbrauen zusammen. Überall waren Süßigkeiten, Getränke und Essen über Essen aufgesetzt. Ich konnte das nicht sehen. Es war widerlich. Sie waren widerlich. Voller Wut - und so wie man sich kannte - rastete ich so enorm aus, dass ich das komplette Essen, samt den Getränken auf den Boden warf. Alles war nicht mehr dort, wo man es vorher gefunden hatte. "So eine verdammte Scheiße, nochmal!", schrie ich und jetzt wusste ich wieder, wieso mich ganz Panem Psychopath nannte. Mein Ausraster blieb nicht ungemerkt und ich spürte, wie einige Kapitolsleute in der Tür standen, doch ich ignorierte sie gekonnt.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Zoe Chester
»Admina«


Anzahl der Beiträge : 37

BeitragThema: Re: Zug von Distrikt 4   Di Jul 07, 2015 7:44 pm

cf: Marktplatz von Distrikt 4

An der Tür zum Zug hörte ich Tate schon brüllen, ich wusste dass er leiden würde. Meine Augen geschwollen und gerötet; ich sah wie ein paar Kaptoler an der Tür standen und rein schauten und ich lief quetschend und hecktisch ins Zuginnere. Ich wollte einfach zu Tate, ich musste ihn beruhigen, ich musste mich beruhigen. Ich entdeckte das Chaos auf dem Boden, deshalb standen diese Idioten an der Tür. Ich konnte durch meine Augen nur blonde, verwuschelte Haare, doch dies genügte mir, ohne zu zögern vergrub ich meinen Kopf in seine Brust. Ich wollte nicht dass er mein Gesicht sah. Mein Gesicht sah schrecklich aus, es zeigte Schwäche. Ich wollte Tate beruhigen, dafür musste ich mich erstmal selbst beruhigen aber ich war schwach. 
Ich werde sterben, ich bin nicht stark genug für die Spiele, ich würde Tate nie wieder sehen - ich wusste nicht was er machen würde, aber ich wusste dass es was schreckliches war. Es war etwas dass ihm nicht gut tun würde, etwas dass vielleicht ihn selbst verletzte. Und dass er verletzt wird ist etwas was ich niemals zulassen will nicht zulassen werde. Doch ich wusste nicht was ich tun sollte, die Spiele würde ich nicht gewinnen, meine einzigste Chance ist mein Willen, mein Willen zu Tate zurück zu kommen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Justin Crow
»Tribut«


Anzahl der Beiträge : 18

BeitragThema: Re: Zug von Distrikt 4   Di Jul 07, 2015 8:34 pm

Tag der Ernte
10 Uhr
Zwischenpost

cf: Marktplatz D4
Meine Füße führten mich in den Zug während ich das blutige Tuch an meine Nase drückte und immer wieder das Blut darauf betrachtete. Zum Glück hatte mein "Vater" nicht allzu fest zugeschlagen. Um genau zu sein war er einfach mies darin und ich wusste mitterlweile wie ich mich hinstellen musste um möglichst wenig abzubekommen. Meine Augen folgten den Mädchen vor mir. Der Tributin, der Freundin von Tate, wie ich feststellen konnte. Jedoch blieb sie stehen und ich wusste auch warum. Der Psychopath rastet gerade aus. Jedoch blockierte das Personal aus dem Kapitol alles. Das Mädchen quetschte sich durch und ich machte es geschickter und räusperte mich, schon ließen sie mich durch. Ich stand in einem Chaos und unterdrückte ein Grinsen.
Wow. Das konnte er also anrichten? Ich sah nur wie das Mädchen sich an ihn drückte und er sich dadurch langsam beruhigte. Na das konnte noch lustig werden. Mich würde er somit gar nicht unterstützen. Aber wer ließ sich schon von einem Psychopathen in ein Gespräch verwickeln?
Mein Blick wanderte zu einem der Stühle, aber nein, lieber den Sessel den ich somit aufrichtete. Ich wischte alles runter was drauf war und zog meine Schuhe aus, die Füße lag ich auf den Tisch und ich legte den Kopf nach hinten und legte mir das Tuch auf das Gesicht während ich aus dem Augenwinkel die beiden betrachtete. Ihre Schwäche war er, seine Schwäche war sie. Fünf Minuten mit mir alleine und sie war tot.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen https://larrikatepictures.wordpress.com
Grace Lancaster
»Bewohner«


Anzahl der Beiträge : 8

BeitragThema: Re: Zug von Distrikt 4   Sa Jul 11, 2015 11:22 am

11 Uhr | Tag der Ernte
Tate & Zoe & Justin & Grace

cf: Marktplatz

Ich bin die letzte die im Zug eintrifft. Das Chaos bekomme ich noch gerade so mit, doch die Wächter konnten da auch nicht helfen weswegen ich sie wegschickte und die drei ließ. Erst nach einigen Minuten, in denen der Zug schon los gefahren ist, machte ich bemerkbar in dem ich mich räusperte und aus dem Schatten trat. Tate drehte durch, seine Freundin versuchte ihn zu beruhigen und Justin blutete aus der Nase. Ich rüpfte die Nase und blickte ihn an:"Was hast du denn gemacht?" Danach wand ich mich an die beiden Liebenden die immer noch auf dem Boden kauerten. Ach das würde eine sehr schöne Show werden die ich nur zu gerne verfolgen würde. "Ich glaube ihr beide solltet euch erstmal hinsetzen." Ich glaubte nicht daran das Tate auf mich hören würde, auch wenn hörte er schon. Doch diese Jahr war es anders, seine Geliebte wurde gezogen und würde vermutlich sterben. Gerade stark sah sie ja nicht aus. Ich selbst nahm mir einen Apfel, setzte mich in einen der Sessel und überkreuzte die Beine.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Tate Brooks
»Mentor«


Anzahl der Beiträge : 32

BeitragThema: Re: Zug von Distrikt 4   Sa Jul 11, 2015 7:28 pm

Wütend starrte ich die Speißen und die Getränke auf dem Boden an. Wie konnte das sein? Einige Zettel unter tausenden. Und kein Frewilliger. Dieses Jahr hätte ruhig einer sich melden können, aber nein. Meine Freundin würde nun in die Arena kommen. Ich wusste, dass ich mich um Zoe kümmern würde. Mena dann lieber um den Jungen. Ich kann nicht dem Jungen helfen, der bald den Tod meiner Liebsten verantwortlich sein wird. In meiner Wut vertieft, merkte ich nicht, wie Zoe sich einen Weg zu mir bahnte und mich fest in den Arm war. Erst als ich ihren zierlichen Körper spürte, legte ich meine Arme um sie und küsste ihren Kopf. "Schon gut.", versuchte ich sie zu berruhigen. Ich wusste, das dies sehr schwer für sie war. Schließlich wollten wir uns nach der Ernte ein gemeinsames Leben aufbauen. Ich schreckte zusammen, als ich Grace's Stimme hörte. Ich konnte sie einfach nicht ausstehen. Ich löste mich sanft von meiner Liebsten und sah ihr ins Gesicht. Man konnte sehen, dass sie geweint hatte. Meine Arme Zoe. Sanft strich ich ihr über die Wangen und wollte jedem die Arme und die Beine brechen, die ihr Leid zufügten, aber ich als einzelne Person - konnte doch nichts gegen das Kapitol aussetzen. Nun nahm ich ihre Hand und zog sie zu der Sesselecke. Dort setzte ich mich hin und zog sie zu mir auf den Schoß. Immer noch sauer lehnte ich meine Stirn an sie und seufzte. Dann sah ich den Jungen an. "Meine Kollegin und ich werden uns um euch beide kümmern. Wollt ihr gemeinsam oder getrennt trainiert werden?", ich versuchte unparteiisch zu wirken, aber ich hatte das Gefühl, dass ich das nicht so gut konnte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Zoe Chester
»Admina«


Anzahl der Beiträge : 37

BeitragThema: Re: Zug von Distrikt 4   Do Jul 16, 2015 4:13 pm

Tate | Zoe | Justin | Grace

Ich hörte wie Tate versuchte mich zu beruhigen, das lief hier falsch, ich wollte ihn beruhigen aber jetzt musste ich beruhigt werden. Ich hörte eine Stimme die mich störrte, diese Stimme hatte meinen Namen gesagt, dafür hasste ich sie. Hätte sie keinen anderen Zettel ziehen können? Es wäre mir recht gewesen wer gezogen worden wäre, auch wenn dies etwas Egoistisch war, aber ich wollte Tate nicht verlieren. Als er sich von mir löste ertrug ich es nicht dass er mich so sah, doch sein Streichen über meine Wange beruhigte mich etwas, dennoch wollte ich ihn mit diesen Augen nicht direkt ansehen. Er nahm meine Hand und wir liefen zur Sesselecke, dort angekommen setzte ich mich auf seinen Schoss und lehnte meinen Kopf an seine Brust. Ja ich war schwach, doch in dem Moment war es mir egal ich wollte einfach nur bei Tate sein... ich wusste nicht wie es aushalten sollte mehrere Tage alleine in der Arena zu sein wenn ich es sonst nicht mal ein paar Stunden aushielt. Ich antwortete auf seine Frage nicht, er kannte meine Antwort. Ich wollte nicht mit meinem Mittribut trainieren, ich wollte nur mit Tate alleine sein, die Zeit genießen bis ich tot war. Ich wusste dass Tate unparteiisch wirken musste, aber ich wusste auch dass er den männlichen Tribut nicht mochte, immerhin schmiedet der bestimmt schon Pläne wie er mich am beste töten könnte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Justin Crow
»Tribut«


Anzahl der Beiträge : 18

BeitragThema: Re: Zug von Distrikt 4   Fr Jul 24, 2015 8:46 pm

Tate | Zoe | Justin | Grace


Ich sah zur Betreuerin die mich gerade ansprach. Was sollte ich antworten, die Wahrheit oder das, was ich generell immer sagen würde? Die Wahrheit, verpackt, dass jeder es für einen Scherz hielt?
"Mein Vater ist ein sehr aggressiver Mensch.", meinte ich und lächelte sie an während ich wieder das Blut ansah. Es blutete nicht mehr, also warf ich das Tuch achtlos irgendwo hin.
Dann beobachtete ich das Schauspiel und musste mir ein Lachen verkneifen. Wenn ich jetzt lachte, würde er eskalieren und wenn er eskalierte, dann... na ja. Was war dann? Er wäre nachher toter als tot, wenn er mich umbringt. Sobald ich ihn provozierte, er mich angriff, würde ich ihm sagen, dass, wenn er mich töten, dann er der nächste wäre, und seiner kleinen Freundin nicht mehr helfen könnte. Und am Ende würde sie sterben, denn alleine würde sie niemals überleben, nicht wahr?
"Zusammen hört sich spaßig an.", meinte ich nur und sah meinen männlichen Mentor an.
Ich verzog keine Miene und wischte mir das restliche Blut weg.
"Ich meine, wir schließen ja ein Bündnis mit den anderen Karrieros, die sehen nicht gerade Schwach aus.", meinte ich und wartete darauf ob sie überhaupt auf meine Aussage reagierten, denn immer hin, woher sollte ich wissen wie die anderen Tribute aussahen? Oder wer sie waren? Das einzige was ich bis jetzt gesehen habe, war wie ich den weiblichen Tribut aus Distrikt 4 ausschalten würde. Ihre Zuneigung zu diesem gestörten Psycho war ja schon etwas erbärmlich. Wie konnte man jemanden nur so lieben. Was wenn sie Kinder hätten und sie stirbt bei der Geburt? Er richtet seinen ganzen Hass gegen das Kind. Das konnte ihr doch nicht egal sein, oder? Dachte sie überhaupt an sowas? KONNTE sie überhaupt so weit denken? Wahrscheinlich nicht, warum auch, lange würde sie jetzt nicht mehr leben.
"Deine Antwort ist klar, nicht wahr?", sagte ich und grinste Zoe an. Ein grinsen, dass nicht nur sagte, dass ich wusste was zwischen den beiden los war, sondern auch, dass ich ihre Schwächen nicht mehr herausfinden brauchte. Sie war sicherlich kein Karriero. Sie war mir nie aufgefallen und mir fielen die guten Karrieros auf, besonders die die nicht oft da waren, aber was drauf hatten. Aber sie war weder oft da noch besonders gut. Sonst hätte sie meine Aufmerksamkeit erweckt.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen https://larrikatepictures.wordpress.com
Grace Lancaster
»Bewohner«


Anzahl der Beiträge : 8

BeitragThema: Re: Zug von Distrikt 4   Fr Jul 24, 2015 11:40 pm

Lächelnd aß ich meinen Apfel. Wie erwartet hatte Tate nicht auf mich reagiert, doch ich wusste auch so das er mich hasste. Und da war er nicht der erste, Feinde hatte ich genug und das nicht nur wegen meiner überheblichen Art. Aber so war das nun mal in meinem Job. Ich verfolgte das Schauspiel vor mir. Tragisches Liebespaar, nur leider könnte man damit nichts weiter anfangen. Er war ein gestörter Mentor, zwar nicht der einzige, doch der einzige mit einer Freundin. Es gab da noch einige Kandidaten die nicht richtig im Kopf sind, also Mentoren. Danach begann Justin zu sprechen, ich konnte mir schnell Namen merken, weswegen es bei ihm auch ein leichtes gewesen war. Er war selbstsicher, überzeugt davon dass er das Ding gewinnen würde. Na der konnte sich noch auf einige Überraschungen gefasst machen, unter anderem die anderen Karrieros. Wer es wohl dieses Jahr war? Dies würden wir gleich heraus finden. Mit einer geschmeidigen Bewegung stand ich auf und suchte nach einer Avox. Minuten später liefen die Ernten, die ich mit Interesse verfolgte. Freiwillige in 1 und 2, war nicht sonderlich verwunderlich.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Zug von Distrikt 4   

Nach oben Nach unten
 
Zug von Distrikt 4
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Distrikt 8 - STECHWAHL-ABGESCHLOSSEN
» Distrikt 7 - ABGESCHLOSSEN
» Distrikt 12 - ABGESCHLOSSEN
» Distrikt 5 - ABGESCHLOSSEN
» Mentor/ Mentin für Distrikt 8 gesucht

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Just the begin - The Hungergames :: Inplay :: Capitol :: Train's-
Gehe zu: